Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Hauptmerkmale

Überzeugt als anspruchsvolle Netzwerkinfrastruktur

Der HPE Apollo 10/40GbE Ethernet-Switch hat mehrere Switches und kann über das HPE Intelligent Management Center (IMC) virtualisiert und als einzelne Einheit verwaltet werden.

Für IRF-Verbindungen können Uplink- oder Cross Connect-Anschlüsse verwendet werden.

Der Switch ermöglicht Cut-Through Switching, Data Center Bridging (DCBX) und Unterstützung für VXLAN (RFC 7348) und somit ein höheres Maß an Flexibilität.

Flexible Konfigurationsoptionen

Der HPE Apollo 10/40GbE Ethernet-Switch bietet 10GbE für jeden Server und damit eine bessere Leistung.

Bis zu zwei Switches pro Gehäuse ermöglichen eine größere Bandbreite und Redundanz.

Zentraler logischer Switch, mit den Switches A und B für eine flexible Verwaltung als einzelne Einheit.

LAG-Unterstützung in mehreren Gehäusen (über IRF) für erweiterbare HPC-Cluster.

Flexible Uplink-Ports für unterschiedliche Umgebungen

Der HPE Apollo 10/40GbE Ethernet-Switch hat 4 QSFP+-Anschlüsse, die jeweils 1 40GbE-Anschluss unterstützen, 2 SFP+-Anschlüsse und 2 SFP+-Anschlüsse, die jeweils 10GbE oder 1GbE unterstützen, sodass ein breites Spektrum an Netzwerkverbindungen mit 1/10/40GbE unterstützt wird.

Umfassende Kabeloptionen (DAC, AOC, Transceiver, Adapter) bieten ein höheres Maß an Flexibilität.

Über den Chassis Manager (CM) verwaltete Hardware

Der HPE Apollo 10/40GbE Ethernet-Switch ermöglicht Erkennung, Kontrolle der Leistung und der Wärmeentwicklung für eine bessere Überwachung des Netzwerkstatus.

Serielle Konsole für den lokalen Zugriff auf den Switch.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.