Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Sortieren nach:
11 - 14 von 14 Artikeln
Seite 2 von 2

Was gibt's Neues

  • HPE SSDs, 1.92 TB, 3,84 TB, 7,68 TB, SATA 6 Gbit, sehr leseoptimiert, SFF (2,5 Zoll), SC, 3 Jahre Garantie
  • HPE SSDs, 3,84 TB, 7,68 TB, SATA 6 Gbit, sehr leseoptimiert, LFF (3,5 Zoll), LPC, 3 Jahre Garantie

Hauptmerkmale

Die Geschwindigkeit von SSDs kombiniert mit der Erschwinglichkeit von HDDs

HPE SATA sehr leseoptimierte Solid State-Laufwerke bieten einen besseren Wert als 10K-Festplatten – dank der QLC-NAND-Technologie, die für sehr lesoptimierte (VRO) Workloads konzipiert ist.

Erleben Sie bis zu 175-mal schnellere Leistung und 4-mal bessere Latenzen als 10K-Festplatten [1].

3-mal energieeffizienter als 10K-Festplatten, bieten jährliche Einsparungen bei Energieversorgung und Kühlung [1].

HPE SATA VRO SSDs sind ein zuverlässiger Ersatz für 2 – 8 TB HDDs in Ziel-Workloads

HPE SATA sehr leseoptimierte Solid State-Laufwerke können Ihren Datenspeicher zukunftssicher machen, wenn Sie von Festplatten mit geringerer Kapazität wechseln.

Mit Hardware, die 10-mal zuverlässiger als 10K-Festplatten und 100-mal zuverlässiger als 7,2K-Festplatten ist [3].

Optimiert für Hewlett Packard Enterprise Server, die jahrelang 10K- und 7,2K-Festplatten eingesetzt haben.

Umfasst den vollständigen SSD-Funktionsumfang von Hewlett Packard Enterprise für verbesserte Datensicherheit, End-to-End-Datenpfadschutz und Schutz vor Stromausfall.

HPE VRO SATA SSDs sind für leistungssensible und sehr leseoptimierte Workloads optimiert

HPE SATA sehr leseoptimierte Solid State-Laufwerke verbinden HDD-optimierte sequentielle Leistung mit SSD-optimierter Zufallsleistung.

Die auf VRO ausgerichteten Workloads konzentrieren sich auf eine typische Mischung aus mehr als 80 % zufälligen Lese- und weniger als 20 % sequentiellen Schreibvorgängen (große Blockgröße), für die HPE SATA VRO SSDs entwickelt wurden.

Die Lebensdauer wurde entwickelt, um den Bedarf der HPE VRO SSD Ziel-Workloads zu übertreffen [4].

HPE SATA VRO SSD Ziel-Workloads: vSAN Capacity Tiers, SQL-Datenbanken (Business Intelligence), NoSQL-Datenbanken, Hadoop, Analysen, Objektspeicher, CDN sowie Datenseen für KI und maschinelles Lernen.

Hohe Leistung, hervorragende Zuverlässigkeit und Effizienz für schnellere Geschäftsergebnisse.

HPE SATA sehr leseoptimierte Solid State-Laufwerke eignen sich ideal für Big Data-Analysen, Cloud Computing, aktive Archivierung, Datenbankanwendungen und Data-Warehousing.

Erzielen Sie eine höhere IOPs und steigern Sie so die Leistung Ihres Rechenzentrums.

Die Datengenauigkeit durch datenpfadübergreifende Fehlerkennung erhalten.

Wählen Sie aus einem breiten Portfolio von erweiterten SSD-Lösungen in den unterschiedlichsten Kapazitäten.

Mit 12 Gbit/s SAS, 6 Gbit/s SATA, NVMe, M.2 und M.2 Aktivierungskits.

[1] Basierend auf Datenblattvergleichen von HPE SATA VRO SSD (1,92 TB) mit HPE 10K-Festplatten (2,4 TB). Die tatsächliche Leistung variiert je nach Kapazität und kann in Ihrer Konfiguration geringfügig abweichen.

[2] Interne HPE Labortests. 3,35 Millionen Teststunden (Quant) abgeleitet von einer Kombination aus Laufwerks-Qualifizierungstestplänen, insbesondere HDDQ spezielle Durchführungspflicht des Lieferanten, HDDQ spezielle Durchführungspflicht von HPE, RDT-Zuverlässigkeits-Demonstrationstestspezifikation (Reliability Demonstration Test), CSI-Integrationstestspezifikation und Pilottestanforderungen. Der Test wurde im Mai 2017 durchgeführt.

[3] Basierend auf Datenblattvergleichen von nicht behebbaren Bitfehlerraten (UBER-Werten) zwischen HPE SATA VRO SSDs sowie HPE 10K- und HPE 7.2K-Festplatten. UBER-Werte quantifizieren die Rate, mit der auf einem Gerät gespeicherte Daten verloren gehen, was UBER-Werte zu einer der wichtigsten Zuverlässigkeitsmetriken macht.

[4] Die Lebensdauer von QLC-NAND-basierten VRO SSDs hängt von der Schreibblockgröße und der Schreibverwendung des Laufwerks ab, was zu einer maximalen Nutzungsbeschränkung führt. Alle SSDs sind Verbrauchsmaterialien und verfügen über eine maximale Anzahl von Schreibvorgängen. Sobald ein Laufwerk seine maximale Nutzungsbeschränkung erreicht hat, fällt es nicht mehr unter die Garantie von Hewlett Packard Enterprise.

Microsoft ist eine eingetragene Marke oder Marke der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle weiteren genannten Marken von Dritten sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.