x

Ich interessiere mich für Leasing über HPEFS.

  • Klicken Sie auf 'Angebot anfordern', um ein Angebot zu erhalten, das die von HPEFS angebotene Finanzierung beinhaltet
  • ODER rufen Sie HPEFS unter +43-1-546521560 an

Geschätzte monatliche Zahlung auf der Grundlage eines 36-monatigen marktgerechten Leasings.

Finanzierung und Services werden in bestimmten Ländern von Hewlett-Packard Financial Services Company und ihren Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen (zusammen als HPFSC bezeichnet) angeboten. Kreditgewährung und Ausfertigung der HPFSC Standarddokumentation vorausgesetzt. Die Gebühren und Bedingungen basieren auf der Kreditwürdigkeit des Kunden, der Angebotsart, der Art der Services und/oder des Gerätetyps sowie zugehörigen Optionen. Möglicherweise kommen diese Angebote nicht für alle Kunden in Frage. Nicht alle Services oder Angebote sind in allen Ländern verfügbar. Möglicherweise gelten weitere Einschränkungen. HPFSC behält sich das Recht vor, das Programm jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen.

Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Was gibt's Neues

  • Unterstützung für kompakte/integrierte Konfigurationen. Ermöglicht die Bereitstellung auf Systemen mit begrenzten CPU-, Arbeitsspeicher- und Datenspeicherkapazitäten
  • Unterstützung für IPv6 in der Northbound-API von Resource Aggregator. Dadurch können Management-Anwendungen die Funktionen von Resource Aggregator in IPv4-, IPv6- oder Dual-Stack-Netzwerken nutzen
  • Optimierte Protokollierung, einschließlich der Protokollierung sicherheits- und prüfungsrelevanter Ereignisse, sowie Unterstützung des syslog-Formats für die bessere Einbindung in vorgelagerte Management-Anwendungen
  • Erweiterte Funktionen für die Aktualisierung von Geräte-Firmware über Redfish SimpleUpdate zur Erweiterung des Nutzungsumfangs von Geräten, deren Firmware über Redfish aktualisiert werden kann
  • Redfish-Compliance aktualisiert auf Redfish Schema 2021.2 und Spezifikation 1.14.0
  • Die anfängliche Unterstützung des Open Compute Project (OCP) Serverprofils vereinfacht die Einbindung in OCP-konforme Management-Clients

Hauptmerkmale

Vereinfachte Integration mit Management- und Orchestrierungsystemen

Die RESTful APIs des HPE Resource Aggregator for Open Distributed Infrastructure Management und die Unterstützung des Redfish®-Datenmodells ermöglichen eine einfachere Integration in gegenwärtige und zukünftige Management- und Orchestrierungssysteme.

Der auf Industriestandards basierende Ansatz ordnet Rechenzentrumsressourcen – Computing, Storage und Ethernet Fabric – einem DMTF Redfish®-Datenmodell zu, das einfach automatisiert und verwaltet werden kann.

Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management und sein iLO-Plugin werden als Container in der virtuellen Rechenzentrumsumgebung des Kunden bereitgestellt und können mit gebräuchlichen Kubernetes-Containermanagementtools selbst verwaltet werden.

Offen, standardkonform und anbieterneutral

Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management entspricht dem Industriestandard DMTF Redfish®-Datenmodell.  Die Redfish-konforme Northbound RESTful API kann von verschiedenen Anwendungen und Tools für Management, Automatisierung und Orchestrierung genutzt werden.

Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management unterstützt Multi-Vendor-Bereitstellungen. Plugins übertragen proprietäre und ältere Managementprotokolle in eine JSON-basierte RESTful API auf der Grundlage des Redfish-Schemas.

Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management basiert auf dem Code des Open-Source LF Networking Projekts ODIM (zu dessen Gründungsmitgliedern Hewlett Packard Enterprise zählt).

Open-Source-Plugins des LF Networking ODIM-Projekts erweitern die Kompatibilität mit anderen Anbietern. Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management wurde mit Open Source Plugins für Dell Server, Lenovo Server und Cisco ACI Ethernet Fabric validiert.

Erweiterbare Architektur

Der HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management verfügt über eine Plugin-basierte Architektur, welche die Unterstützung der Infrastrukturkomponenten (Computing, Storage und Ethernet Fabric) für HPE und anderer Anbieter ermöglicht.

Das HPE iLO Plugin nutzt die Funktionalität von HPE iLO 5 (ab Version 2.60), die in Hewlett Packard Enterprise ProLiant Servern integriert ist, um die Verwaltbarkeit dieser Server in einer verteilten Infrastrukturumgebung zu verbessern.

Der Aruba Fabric Composer (Version 6.1.2) beinhaltet ein Plugin, das mit HPE Resource Aggregator for Open Distributed Infrastructure Management zusammenarbeitet und so die Verwaltung von Netzwerk-Fabric mit bestimmten Aruba Switches erleichtert.

Hewlett Packard Enterprise veröffentlicht ein detailliertes Entwicklerhandbuch zu Plugins, mit dem Entwickler eine Reihe von Richtlinien zum Erstellen neuer Plugins für die Arbeit mit dem HPE Resource Aggregator für Open Distributed Infrastructure Management erhalten.

Redfish® ist eine eingetragene Marke von Distributed Management Task Force, Inc.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Finden Sie das, was Sie suchen?

Brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Produkt für Ihr Unternehmen?

Unsere Produktexperten würden sich gerne mit Ihnen unterhalten, um Produkte und Dienstleistungen zu finden, die Ihnen Chancen eröffnen und Ihre geschäftlichen Herausforderungen lösen.

Wählen Sie ein Land, um ein Angebot zu erhalten

Bitte wählen Sie ein Land aus.

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.