Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Was gibt's Neues

  • Die HPE Virtual Headend Manager-Lösung unterstützt jetzt sowohl Over-the-Top (OTT-) als auch Live-Multicast-Kanalkonfigurationen von Encodern/Transcodern.
  • Erhöhte Kapazität für die Verwaltung von über 100 Kanälen.
  • Verbesserte Handhabung der Managementkonsole.

Hauptmerkmale

Markteinführung beschleunigen und neue Einnahmequellen erschließen

HPE Virtual Headend Manager ermöglicht einzigartige Flexibilität und Agilität durch die Automatisierung mehrerer Funktionen und effizientes Management von Server-Ressourcen für die Bereitstellung neuer Kanäle in Standard Definition (SD), High Definition (HD) oder 4K innerhalb eines Tages anstelle von mehreren Wochen wie bei herkömmlichen Headend-Plattformen.

Dank der einzigartigen Flexibilität und Agilität durch die Automatisierung mehrerer Funktionen und der effizienten Verwaltung von Server-Ressourcen durch diese Lösung wird es CSPs ermöglicht, schnell auf Marktanforderungen zu reagieren, indem sie neue oder spezielle Event-Kanäle einführen, beispielsweise Kanäle für die Olympischen Spiele, F1 und G Moto oder Konzerte.

Der HPE Virtual Headend Manager bietet Flexibilität, die Betreiber unterstützt, damit sie sich ohne zusätzliche Komplexität und Infrastrukturkosten an neue Technologien wie neue Komprimierungsstandards und Dateiformate gewöhnen können.

Ermöglicht Content Service Providern (CSPs) die schnelle und kosteneffiziente Bereitstellung von Kanälen als Service für Sender oder Unternehmen, um ihnen somit mehr Kontrolle über die Wertschöpfungskette zu verleihen und ihre Einnahmen zu steigern.

Virtualisierte Plattform mit offener Architektur, um Anbieterabhängigkeit zu vermeiden

Die Flexibilität der HPE Virtual Headend Manager-Plattform gibt Content Service Providern (CSPs) die Freiheit, sich für Transcoder, Encoder, Multiplexer und Packager verschiedener Anbieter zu entscheiden, die zu ihren Geschäftsanforderungen und Budgets passen.

Dank der Erfahrung von Hewlett Packard Enterprise bei der Integration von Lösungen können CSPs darauf bauen, dass ihre Headend-Umgebung mit Lösungen mehrerer Anbieter mit höchster Servicequalität (QoS) verwaltet wird und dass dem Betreiber ein verbessertes Nutzungserlebnis ermöglicht wird.

Umfassende Headend-Management-Lösung

Die HPE Virtual Headend Manager-Plattform ermöglicht Content Service Providern (CSPs) die Bereitstellung, Verwaltung und Überwachung des Arrays von Headend-Komponenten (Transcoder, Packager, Multiplexer) in ihrer Umgebung über eine zentrale Konsole.

Dank der benutzerfreundlichen, Cloud-basierten Management-Konsole ist die Stilllegung ungenutzter Kanäle und das Recycling von Ressourcen für andere Funktionen eine einfache Aufgabe.

CapEx optimieren, Betriebskosten senken

Der HPE Virtual Headend Manager liefert eine umfassende Headend-Managementlösung mit Automatisierung, die weniger Arbeitsaufwand erfordert und die logistische Effizienz erhöht.

Upgrades werden automatisch innerhalb weniger Minuten oder Stunden ausgeführt – bei herkömmlichen Headend-Umgebungen dauert dies Tage oder Wochen.

Die Open Source-Technologie von HPE Virtual Headend Manager bietet hohe Verfügbarkeit und hohe Leistung, um anspruchsvolle Workloads zu unterstützen.

Die virtuelle Headend-Umgebung verringert bzw. beseitigt nahezu den Bedarf nach proprietärer Hardware mit nur einer Funktion und teurem Management.

Headend-Investitionen können schrittweise mit steigender Nachfrage und anhand der geschäftlichen Entwicklung getätigt werden. Im Gegensatz dazu erfordern herkömmliche Umgebungen kostspielige Vorab-Investitionen in redundante Appliances.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.