Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Sortieren nach:
1 - 4 von 4 Artikeln
Neu HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7262 1P 16 GB-R 8 LFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7262 1P 16 GB-R 8 LFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server mit einem AMD EPYC 7262-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher, E208i-a Speicher-Controller, acht LFF-Laufwerkseinschüben und einem Netzteil mit 500 W

P07594-B21

Neu HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7262 1P 16 GB-R 8 SFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7262 1P 16 GB-R 8 SFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server mit einem AMD EPYC 7262-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher, E208i-a Speicher-Controller, acht SFF-Laufwerkseinschüben und einem Netzteil mit 500 W

P07595-B21

Neu HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7302 1P 32 GB-R 8 SFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7302 1P 32 GB-R 8 SFF Server mit 500-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server mit einem AMD EPYC 7302-Prozessor, 32 GB Arbeitsspeicher, P408i-a Speicher-Controller, acht SFF-Laufwerkseinschüben und einem Netzteil mit 500 W

P07596-B21

Neu HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7702 1P 32 GB-R 24 SFF Server mit 800-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus 7702 1P 32 GB-R 24 SFF Server mit 800-W-Netzteil

HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server mit einem AMD EPYC 7702-Prozessor, 32 GB Arbeitsspeicher, P408i-a Speicher-Controller, 24 SFF-Laufwerkseinschüben und einem Netzteil mit 800 W

P07597-B21

Was gibt's Neues

  • Ausgestattet mit dem AMD® EPYC™-Prozessor der 7000er-Serie der 2. Generation mit der doppelten [2] Kerndichte im Vergleich zur vorherigen Generation.
  • Höhere Bandbreite und verbesserte Datenübertragungsraten mit PCle Gen4-Funktionen
  • Schnellere Anwendungsleistung mit höheren Speichergeschwindigkeiten von bis zu 3200 MT/s.
  • HPE InfoSight stellt ein cloudbasiertes Analysetool bereit, das Probleme vorhersagt und verhindert, bevor Ihr Unternehmen beeinträchtigt wird.

Hauptmerkmale

Flexibles Design

Der HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server hat ein anpassbares Chassis mit modularen Laufwerkseinschüben, die mit bis zu 28 SFF-, bis zu 20 LFF- oder bis zu 16 NVMe-Laufwerksoptionen konfiguriert werden können.

Die neu konzipierten HPE Smart Array Essential und Performance RAID Controller bieten Leistung und Flexibilität für zusätzliche Funktionen, einschließlich der Fähigkeit, sowohl im SAS- als auch im HBA-Modus zu arbeiten.

Die Wahl zwischen OPC 3.0 oder PCIe-Standup-Adaptern mit unterschiedlicher Netzwerkbandbreite und Fabric ermöglicht die Skalierbarkeit für sich verändernde Geschäftsanforderungen.

Der HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus unterstützt eine Vielzahl an Betriebssystemen, wodurch er für die meisten Umgebungen geeignet ist.

Automatisierung

Der HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server ist mit HPE iLO 5 ausgestattet, um Server auf fortlaufendes Management, Service-Warnungen, Berichterstellung und Remoteverwaltung zu überwachen, sodass Probleme schnell behoben werden können und Ihr Unternehmen von überall auf der Welt am Laufen bleibt.

HPE OneView ist eine Automatisierungs-Engine, mit der Datenverarbeitung, Storage und Netzwerk zur Automatisierung von Vorgängen sowie zur Beschleunigung von Geschäftsabläufen in eine softwaredefinierte Infrastruktur transformiert werden.

HPE InfoSight bietet integrierte KI, die Probleme noch vor dem Auftreten erkennt, proaktiv behebt und während der Datenanalyse kontinuierlich dazu lernt. So wird jedes System intelligenter und zuverlässiger.

Die HPE iLO RESTful API-Funktion bietet iLO RESTful API-Erweiterungen für Redfish, mit denen Sie die zahlreichen zusätzlichen API-Funktionen optimal nutzen und problemlos in führende Orchestrierungstools integrieren können.

Sicherheitsfunktionen

Der HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server wurde mit Silicon Root of Trust als unveränderlicher Fingerabdruck im iLO-Silizium erstellt. Die Silicon Root of Trust überprüft die Firmware von niedrigstem Level bis BIOS und Software, um einen bekannten fehlerfreien Zustand sicherzustellen.

In die Silicon Root of Trust eingebunden ist der AMD Secure-Processor, ein dedizierter Sicherheitsprozessor, der im AMD EPYC System in einem Chip (System-on-a-Chip, SoC) integriert ist. Der Sicherheitsprozessor sorgt für sicheres Starten, Arbeitsspeicherverschlüsselung und sichere Virtualisierung.

Die Firmware-Validierung zur Laufzeit überprüft die iLO- und UEFI/BIOS-Firmware zur Laufzeit. Benachrichtigungen und automatische Wiederherstellungen werden ausgeführt, wenn eine gefährdete Firmware erkannt wird.

Wenn eine Systembeschädigung festgestellt wurde, benachrichtigt die Server-Systemwiederherstellung automatisch iLO Amplifier Pack, um den Wiederherstellungsprozess einzuleiten und zu verwalten. So vermeiden Sie dauerhafte Schäden für Ihr Unternehmen, und die Firmware wird schnell auf die Werkseinstellungen oder die letzte bekannte authentifizierte sichere Einstellung zurückgesetzt.

Automatisierung

Der HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus-Server unterstützt HPE Right Mix Advisor dabei, eine datenorientierte Beratung zur Verfügung zu stellen, die den idealen Hybrid-Cloud-Mix für Workloads voranbringt. So wird eine intelligente Planung ermöglicht, die Migrationen wird von Monaten auf Wochen beschleunigt und die Migrationskosten werden kontrolliert.

HPE GreenLake Flex Capacity bietet nutzungsabhängige Bezahlung für den IT-Verbrauch vor Ort mit Echtzeit-Tracking und -Messung der Ressourcennutzung. So verfügen Sie über die benötigte Kapazität, um schnell bereitzustellen, bezahlen für genau die Ressourcen, die Sie verbrauchen, und vermeiden Überbereitstellungen.

HPE Foundation Care unterstützt Sie bei Hardware- oder Softwareproblemen und bietet entsprechend den IT- und Geschäftsanforderungen verschiedene Reaktionszeiten.

HPE Proactive Care umfasst eine integrierte Palette an Hardware- und Software-Supportleistungen – unter anderem eine optimale Anruferfahrung mit einem kompletten Fallmanagement, um Probleme schnell zu beheben und so für eine zuverlässige und stabile IT-Umgebung zu sorgen.

HPE Financial Services unterstützen Sie mit Finanzierungsoptionen und Möglichkeiten der Inzahlungnahme, die sich an Ihren Geschäftszielen orientieren, bei der Transformation zum digitalen Betrieb.

[1] HPE ProLiant DL385 Gen10 Plus mit AMD EPYC™ 7702 Prozessor im Vergleich zum AMD EPYC™ 7601P-Prozessor und basierend auf den Bewertungsergebnissen von SPECrate2017_int_base. SPEC und die Namen SPEC CPU und SPECrate sind eingetragene Marken der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC), siehe spec.org

[2] Der AMD EPYC Prozessor der ersten Generation bot bis zu 32 Kerne, dagegen bietet der AMD EPYC Prozessor der zweiten Generation bis zu 64 Kerne.

AMD und EPYC sind Marken oder eingetragene Marken von Advanced Micro Devices Inc. Alle weiteren Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.