x

Ich interessiere mich für Leasing über HPEFS

  • Klicken Sie auf 'Angebot anfordern', um ein Angebot zu erhalten, das die von HPEFS angebotene Finanzierung beinhaltet.
  • ODER rufen Sie HPEFS unter +43-1-546521560 an

Geschätzte monatliche Zahlung auf der Grundlage eines 36-monatigen marktgerechten Leasings.

Finanzierung und Services werden in bestimmten Ländern von Hewlett-Packard Financial Services Company und ihren Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen (zusammen als HPFSC bezeichnet) angeboten. Kreditgewährung und Ausfertigung der HPFSC Standarddokumentation vorausgesetzt. Die Gebühren und Bedingungen basieren auf der Kreditwürdigkeit des Kunden, der Angebotsart, der Art der Services und/oder des Gerätetyps sowie zugehörigen Optionen. Möglicherweise kommen diese Angebote nicht für alle Kunden in Frage. Nicht alle Services oder Angebote sind in allen Ländern verfügbar. Möglicherweise gelten weitere Einschränkungen. HPFSC behält sich das Recht vor, das Programm jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen.

Wird geladen…
true

Weitere Informationen

Sortieren nach:
1 - 6 von 6 Artikeln

HPE SN8600B Power Pack+ Director Switch Chassis mit Lufteingang an der Anschlussseite und 4 Steckplätzen

R0Q25A

HPE SN8700B Power Pack+ Director Switch mit 4 Steckplätzen

R6A98A

HPE SN8700B Power Pack+ Director Switch mit 8 Steckplätzen

R6A97A

Was gibt's Neues

  • Der HPE SN8700B SAN Director mit 64 Gbit der B-Serie wird mit der Flexibilität des Non-Port Side Intake (NPI) sowie mit Non-Port Side Exhaust (NPE) angeboten.
  • HPE SN8700B Director Blades sind erhältlich und voll integriert mit 48 64-Gbit-Kurzwellen-, 48 32-Gbit-Kurzwellen- oder 48 32-Gbit-Langwellen-Transceivern.
  • Der HPE SN8700B Director bietet im Vergleich zur vorherigen Generation eine geringere Latenz.
  • Bis zu 384 Anschlüsse mit 64 Gbit/s Übertragungsgeschwindigkeit oder bis zu 512 mit 32 Gbit/s Übertragungsgeschwindigkeit für Gerätekonnektivität. Zusammen mit 32 ICL-Verbindungen für weitere 128 Anschlüsse für die Chassis-zu-Chassis-Verbindung.
  • Mit Core-Blade-Upgrades für den HPE SN8600B Director Switch können Kunden die Funktionen und die 64-Gbit-Anschlussbandbreite des HPE SN8700B Director Switch aktualisieren und herausholen, ohne das Chassis austauschen zu müssen.

Hauptmerkmale

Verbesserte Leistung

HPE SAN Director Switch verfügt über eine FC-Leistung von 64 Gbit/s und eine Gehäusebandbreite von bis zu 31 Tbit/s für I/O-Vorgänge und bandbreitenintensive Anwendungen zur Speicherung in Private Clouds und hochvirtualisierten Umgebungen.

Unterstützt flashbasierte Datenspeicher-Workloads mit bis zu 1 Mrd. IOPS, die 64-Gbit-FC-Blades mit 48 Ports, 32-Gbit-QSFP-Blades mit 64 Ports, 32-Gbit-FC-Blades mit 48 Ports und 32-Gbit-SAN-Erweiterungs-Blades nutzen.

Erhöht die Skalierbarkeit mit bis zu zweifachem Durchsatz für hochdichte VM-Bereitstellungen (Virtual-Maschine) und größere Fabrics, wodurch Unternehmen mehr Speichergeräte mit derselben Anzahl von FC-Verbindungen unterstützen können.1

Die HPE SAN Director Familie bietet eine höhere Gehäuse-, Slot-zu-Slot- und Anschlussleistung und ermöglicht so eine schnellere Bereitstellung von Anwendungen.

HPE SAN Director Switches der B-Serie bieten lokale Switching-Funktionen, um zu prüfen, ob der Datenverkehr innerhalb derselben Portgruppe keine für Steckplätze vorgesehene Bandbreite beansprucht, wobei die Anzahl der Übertragungsratenanschlüsse erhöht wird.

Vereinfachte Verwaltung

HPE SAN Director vereinfacht die Überwachung, Verwaltung und Diagnose zur Vermeidung von Problemen, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken, und reduziert die Gesamtbetriebskosten (TCO) drastisch.

Die HPE SAN Directors SN8700B und SN8600B integriert in den HPE Network Orchestrator (NetO) bieten einen besseren Einblick in Ihre SAN-Struktur.

Die neue HPE I/O Insight Software mit 64 Gbit und 32 Gbit FC verbessert die Statustransparenz Ihres SAN.

Ermöglicht die proaktive Überwachung von I/O-Leistung und -Verhalten über integrierte Netzwerksensoren, erlaubt die Überwachung von NVMe-Workloads in Echtzeit, bietet umfassenden Einblick in Probleme und verbessert Service Level Agreements (SLAs).

Dank der neuen Automatisierung können Unternehmen ressourcenintensive Aufgaben, wie zum Beispiel Bereitstellungen, schnell und zuverlässig durchführen und für eine unterbrechungsfreie SAN-Überwachung sorgen, damit Aufgaben in kürzerer Zeit abgeschlossen werden können. Dank Automatisierung können Unternehmen täglich wiederholte Aufgaben automatisieren und konsistente Ergebnisse erzielen.

Verbesserung von Lösungen für Business Continuity und Disaster Recovery

Der HPE SAN Director bietet die für Anwendungsleistung über WAN-Verbindungen erforderliche hohe Bandbreite, Anschlussdichte und Durchsatz, wobei anspruchsvolle DR-Anforderungen (Disaster Recovery) durch 64-Gbit- und 32-Gbit-FC-Anschlüsse sowie 1-GbE/10-GbE/40-GbE-Anschlüsse adressiert werden.

HPE SAN Directors verkleinern Bandbreitenkosten mit Wirespeed-In-flight-Datenkomprimierung mit Leitungsgeschwindigkeit und Datensicherheit mit In-flight-Datenverschlüsselung.

Bietet native 10-Gbit/s-FC-Unterstützung für das 32-Gbit- und 64-Gbit-Blade.

Niedrigere Gesamtbetriebskosten

HPE HPE SN8600B Power Pack+ Director Switch mit 8 Steckplätzen, HPE SN8600B Power Pack+ Director Switch mit 4 Steckplätzen, HPE SN8700B Power Pack+ Director Switch mit 8 Steckplätzen und HPE SN8700B Power Pack+ Director Switch mit 4 Steckplätzen lassen sich über die Fabric nahtlos in ein NVMe integrieren.

Sie ermöglicht Core-Edge- und Aktiv-Aktiv-Mesh-Chassis-Topologien mit hoher Dichte und reduziert die Inter-Switch-Verkabelung um bis zu 75 %.2

Um den ständig steigenden Anforderungen an einen schnelleren und zuverlässigeren Datenzugriff gerecht zu werden, müssen Unternehmen eine modernisierte Infrastruktur bereitstellen, die die Latenz verringert, die Bandbreite erhöht und eine nahezu kontinuierliche Verfügbarkeit gewährleistet. Außergewöhnliche Leistung allein reicht nicht aus.

[1] https://docs.broadcom.com/doc/X7-Director-PB

[2] Zwei Blades mit 64 Anschlüssen unterstützen 32 ISL-Kabelverbindungen (Inter-Switch Link), im Vergleich zu 128 FC-Kabeln, die bei Blades mit 48 Anschlüssen nötig sind, um dieselbe ISL-Konnektivität zu erreichen – eine Senkung der Kabelkonnektivität um 75 %.

*Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.

Wie können wir helfen

Holen Sie sich Tipps, Antworten und Lösungen, wann immer Sie diese benötigen. Für allgemeine Fragen senden Sie uns eine E-Mail an hpestore.quote-request@hpe.com

Finden Sie das, was Sie suchen?

Brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Produkt für Ihr Unternehmen?

Unsere Produktexperten würden sich gerne mit Ihnen unterhalten, um Produkte und Dienstleistungen zu finden, die Ihnen Chancen eröffnen und Ihre geschäftlichen Herausforderungen lösen.

Maximal vier Artikel können zum Vergleich hinzugefügt werden.